Baumschnittaktion 2021 – Erhalt der Kulturlandschaft!

img

In Baden-Württemberg stehen die größten zusammenhängenden Streuobstbestände Europas. Mit ihrem Artenreichtum und ihrer langen Geschichte und Bewirtschaftungstradition im Land sind sie ein wertvolles Natur- und Kulturgut, das es zu bewahren gilt. Sie sind als Lebensräume für viele Tierarten unverzichtbarer Bestandteil eines vielfältigen Ökosystems. Diesem Schutz geht seit Jahren der Heimat- und Kulturverein Rosenberg nach.

Am Samstag, 27. März trafen sich rd. 15 Mitglieder und Förderer des Heimat- und Kulturvereins Rosenberg beim „Obstbaummuseum an der Hälde“ in Rosenberg um einen Erhaltungsschnitt an den verschiedenen Obstbäumen vorzunehmen. Mit großem Tatendrang, ausgerüstet mit Leitern, Sägen und Scheren wurden, natürlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln, Äpfel-, Birnen-, Zwetschgen- und Renekloden-Hochstämme wieder ausgedünnt und in Form geschnitten. 

Im Jahr 2012 vergab der Heimat- und Kulturverein Baumreihen an Obstbaumpaten, die auch für einige Bäume die Pflege übernehmen und im Zeitraum 2015 bis 2020 durch ein Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg Schnittförderungen erhielten. Wenn auch Sie Interesse an einer Patenschaft haben setzen Sie sich doch gerne mit uns in Verbindung. Weitere Infos auch auf unserer Homepage unter Obstbaumpaten